Drucken

Leitsätze für Speiseeis

Auszug aus den Leitsätzen für Speiseeis

 

II.A. Speiseeissorten

1. Kremeis, Cremeeis, Eierkremeis, Eiercremeeis:
    Kremeis, Cremeeis, Eierkremeies, Eiercremeeis enthält
    mindestens 50 % Milch und auf einen Liter Milch mindestens
    270g Vollei oder 90g Eigelb. Es enthält kein
    zusätzliches Wasser.

2. Fruchteis:
    In Fruchteis beträgt der Anteil an Frucht mindestens 20%.
    Bei Fruchteis aus Zitrusfrüchten, anderen saueren Früchten
    mit einem titrierbaren Säuregehalt im Saft von mindestens
    2,5%, berechnet als Zitronensäure, beträgt der Anteil an
    Frucht mindestens 10%.

3. Rahmeis, Sahneeis, Fürst Pückler Eis
    Rahmeis, Sahneeis, Fürst Pückler Eis enthält midestens 18%
    Milchfett aus der bei der Herstellung verwendeten
    Sahne (Rahm).

4. Milcheis
    Milcheis enthält mindestens 70% Milch.

5. Eiskrem, Eiscreme
   
Eiskrem, Eiscreme enthält mindestens 10% der Milch
    entstammendes Fett.

6. Fruchteiskrem, Fruchteiscreme
    Fruchteiskrem, Fruchteiscreme enthält mindestens 8% der Milch
    entstammendes Fett und einen deutlich wahrnehmbaren
    Fruchtgeschmack.

7. Einfacheiskrem, Einfacheiscreme
    Einfacheiskrem, Einfacheiscreme enthält mindestens 3% der Milch
    entstammendes Fett.

8. Eis mit Pflanzenfett
    Eis mit Pflanzenfett enthält mindestens 3% pflanzliches Fett
    und ggf. einen deutlich wahrnehmbaren Fruchtgeschmack.

9. "(Frucht-)Sorbet"
    In "(Frucht-)Sorbet" beträgt der Anteil an Frucht mindestens
    25%. Bei Sorbets aus Zitrusfrüchten oder anderen saueren
    Früchten mit einem titrierbaren Säuregehalt im Saft von
    mindestens 2,5%, berechnet als Zitronensäure beträgt der
    Anteil an Frucht mindestens 15%. Milch oder Milchbestandteile
    werden nicht verwendet.

Sämtliche Bechtolina Speiseeisgrundstoffe entsprechen den neuesten lebensmittelrechtlichen Bestimmungen und unterstehen einer regelmäßigen Kontrolle durch eine staatliche bakteriologische Untersuchungsanstalt.

Gerne geben wir Ihnen weitere Auskunft.